Sinnvolle Zeitplanung für eure Hochzeit

Wir geben euch Tipps, wie ihr einen stressfreien Tagesablauf für eure Hochzeit plant.

Als Hochzeitsfotografen wissen wir, dass die Zeitplanung für eine Hochzeitsfeier gar nicht mal so einfach ist, auch wenn es im Netz hierzu jede erdenkliche Information und Hilfe gibt.

Um den Tagesablauf für euch und eure Gäste so stressfrei wie möglich, aber auch ohne großen Leerlauf zu planen, ist es wichtig zu wissen, wieviel Zeit überhaupt für den einen oder anderen Abschnitt des Tages während einer Hochzeit in etwa eingeplant werden sollte.

Mit unserer Auflistung skizzieren wir euch den typischen Ablauf einer Hochzeit. Damit habt ihr eine ungefähre Übersicht, wie viel Zeit für die entsprechenden Programmpunkte eingeplant werden sollte.

Bei eurer Planung beginnt ihr am Besten mit der Uhrzeit für die Trauung. Dies ist in den allermeisten Fällen der “Programmpunkt”, der als erstes feststeht. Den Rest des Tages könnt ihr dann drumherum planen.

Getting Ready Bräutigam allein30 – 45 Min.
Bräutigam + Gruppenfotos Trauzeuge o. Kumpels15 – 30 Min.
Getting Ready Braut allein45 – 60 Min.
Braut + Gruppenfotos Trauzeugin, Brautjungfern30 Min.
First Look 15 Min.
Eintreffen der Gäste vor der Trauung 15 – 20 Min.
Fotos des wartenden Bräutigams 3 – 5 Min.
Trauung Standesamt25 – 30 Min.
Kirchliche Trauung45 – 60 Min.
Freie Trauung, zwischen 30 – 60 Min.
Gratulation der Gäste, bis 50 Personen 20 Min.
Gratulationen der Gäste, pro Paar1 Min.
Sektempfang 20 – 30 Min.
Gruppenfotos (je nach Anzahl der Gäste) 10 – 30 Min.
Kaffee & Kuchen 45 – 60 Min.
Brautpaar-Shootingmin. 60, max. 90 Min.
Detailfotos Ringe + Strauß20 Min.
Fotos der Feierlocation und Dekoration 10 – 15 Min.
Buffet90 Min.
gesetztes Essen (mit Reden zwischendurch)120 – 150 Min.
Brautpaar-Fotos zum Sonnenuntergang20 Min.

Diese Angaben dienen nur als grobe Richtwerte, die je nach Anzahl der Gäste und dem “Drumherum” der Hochzeit variieren. Am besten stimmt ihr die eingeplante Zeit noch einmal mit euren Dienstleistern bzw. beteiligten Personen ab, damit auch wirklich nichts schief geht.

Nicht zu vergessen bei der Aufstellung eines Zeitplans sind die Wege und Fahrtzeiten zwischen den einzelnen Punkten – z. B. von der Kirche zur Feierlocation. Bedacht werden sollte auch die Jahres- bzw. Urlaubszeit aufgrund evtl. Staugefahr auf Autobahnen, in Strandzufahrten oder bei der Parkplatzsuche.

Unser Extra-Tipp für euch

Plant nach dem Brautpaar-Shooting einen kleinen Zeitpuffer von ca. 10 Minuten ein. Dadurch habt ihr Zeit, euch einmal kurz frisch zu machen und evtl. Haare und Make-up zu richten.

Wenn ihr Fragen zu eurem Zeitplan habt, helfen wir euch gern weiter! Schreibt uns gern über unser Kontaktformular, wir freuen uns über jede Nachricht!

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Planung!